Autoupdate 2 und 3 für Sage 50 Extra Version 2019

Für die neueste Version 2019 von Sage 50 Extra sind das Autoupdate 2 und 3 erhältlich. In der Finanzbuchhaltung wurden bereits verschiedene Funktionen für die QR-Rechnung integriert. In der Lohnbuchhaltung wurden einige sinnvolle Systemprüfungen eingebaut, die helfen eine fehlerhafte Datenerfassung möglichst zu verhindern. Zusätzlich können nun neben den Lohnabrechnungen auch die Lohnausweise per e-Mail versendet werden (ab Produktlinie Advanced).

Im Autoupdate 3 wurden zwei Unzulänglichkeiten, die mit dem Autoupdate 2 eingebaut wurden, behoben.

PDF-Datei mit allen Änderungen öffnen

QR-Rechnung

Die QR-Rechnung wird definitiv am 30.6.2020 schweizweit eingeführt. Ab diesem Daten müssen Sie in der Lage sein in Ihrer Kreditoren-Buchhaltung auch die QR-Rechnung zu verarbeiten. Basis für die Verarbeitung der QR-Rechnung ist Sage 50 Extra Version 2019. Falls Sie noch eine ältere Version von Sage 50 verwenden, so senden Sie uns möglichst rasch nachfolgendes Kontaktformular, damit wir zusammen mit Ihnen das Update planen können.

Autoupdate 2 und 3 installieren

Bevor Sie die Autoupdates ausführen muss zwingend das Microsoft .Net Framework 4.7.2 installiert sein. Dies erfolgt normalerweise mit den Windows-Updates. Installieren Sie zuerst alle Windows-Updates und klären Sie mit Ihrem IT-Betreuer ab, ob das .Net Framework 4.7.2 installiert ist. 

Die Installation der AutoUpdates können Sie wie folgt ausführen. Bitte beachten Sie das dazu Administratorenrechte nötig sind und das AutoUpdate auf jedem Computer und dem Server, wo Sage 50 installiert ist, ausgeführt werden sollte.

Start – Alle Programme – Sage – AutoUpdate – «Update manuell ausführen»

Wir empfehlen Ihnen die Autoupdates durch BM Consulting installieren zu lassen. Senden Sie uns nachfolgendes Kontaktformular.

Schlagwörter

top
Business Software, Administrationssoftware, Administration, Software, Support, Beratung, ERP, ERP-System, CRM, Sage 50, Buchhaltung, Fibu, Lohn, Lohnbuchhaltung