Kritischer Fehler MWST-Abrechnung

Im Autoupdate 5 für Sage 50 Extra und Sage 50 Classic Version 2018 ist ein kritischer Fehler betreffend der MWST-Abrechnung festgestellt worden. Die Zahlen auf der Abrechnung stimmen nicht. Wichtig: Es betrifft nur die Version 2018 mit Autoupdate 5. Da BM Consulting bei ihren Kunden standardmässig das Autoupdate deaktiviert, ist bei Ihnen vermutlich das Autoupdate 5 gar nicht aktiv. Da das Autoupdate 5 in der SageCloud installiert ist, sind alle Kunden der SageCloud ebenfalls direkt betroffen.

Wir bitten Sie dringend, bevor Sie die nächste MWST-Abrechnung vornehmen, Ihre Version wie folgt zu kontrollieren:

  • Wählen Sie im Hauptmenü vom Sage 50 Rechnungswesen den Menüpunkt «?» und dann «Info»
  • Jetzt öffnet sich das Info-Fenster. Kontrollieren Sie bitte den Eintrag unter «AutoUpdate-Version».
  • Wenn dort «18.0.05.0» steht so sind Sie vom Fehler direkt betroffen und sollten keine MWST-Abrechnungen durchführen.
  • Falls ein anderer Wert steht, dann sind Sie von diesem Fehler nicht betroffen und müssen nichts unternehmen.

Die Korrektur wird am Dienstag, 22. Januar 2019 via AutoUpdate von Sage Schweiz ausgeliefert.

Wir empfehlen Ihnen, unabhängig von der bei Ihnen installierten Version, die nächste MWST-Abrechnung genauer zu prüfen, ob die Zahlen plausibel sind.

Falls bei Ihnen das AutoUpdate 18.0.05.0 installiert ist, so bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.

Wir entschuldigen uns für die entstandenen Umtriebe und stehen für allfällige Fragen gerne zur Verfügung.

Schlagwörter

top
Business Software, Administrationssoftware, Administration, Software, Support, Beratung, ERP, ERP-System, CRM, Sage 50, Buchhaltung, Fibu, Lohn, Lohnbuchhaltung