Brauchen Unternehmen ein ERP-System?

Schnell wird klar, dass sich diese Frage eigentlich erübrigt. Selbst kleinste Unternehmen können kaum darauf verzichten. Die relevante Frage ist, welche Lösung man bevorzugt.

Ein ERP-System (Enterprise Resource Planning) schliesst den kompletten Prozess von der Kundenanfrage über den Verkauf bis zur Buchhaltung. Weshalb benötigen denn auch kleinste Unternehmen eine solche Lösung? Diese können doch mit herkömmlichen Softwareprogrammen wie Excel oder Word steuerlich korrekte und optisch ansprechende Aufträge und Rechnungen schreiben. Die Krux ist eben, dass in der heutigen dynamischen Geschäftswelt sehr schnell viele zusätzliche Informationen benötigt werden. Nur so ist man dem Mitbewerber immer einen Schritt voraus. Für einen Kundenbesuch benötigen Sie die Umsatzzahlen der letzten 3 Jahre und eine Übersicht, welche Produkte der Kunde in diesem Jahr gekauft hat. Mit Word oder Excel ist das mit einem hohen Aufwand verbunden und die Fehlerquelle ist gross.

Moderne ERP-Systeme erledigen das per Knopfdruck und schaffen zusätzlich Transparenz von der Kundenanfrage, über das Kunden- und Lieferantenmanagement, dem Wareneinkauf, der Produktions- und Personalplanung, der Fertigung, Lieferung bis hin zur Rechnung. Sie erhalten tagesaktuelle Zahlen und können in laufende Prozesse noch aktiv eingreifen. Zusätzlich bildet das ERP-System die Basis, um Geschäftsprozesse zu automatisieren und so Arbeitszeit zu sparen – aber auch, um gesetzliche Vorgaben einzuhalten und um den automatischen Datenaustausch zu pflegen, den immer mehr Kunden und Lieferanten verlangen.

Eine Software, die das ganze Unternehmen betrifft, kauft man nicht einfach von der Stange und installiert sie in einem halben Tag. Ohne sorgfältige Planung und Umsetzung ist der Misserfolg vorprogrammiert. Seien Sie sich bewusst, dass es ohne Aufwand nicht geht und bedenken Sie auch, dass das alles zusätzlich neben dem Tagesgeschäft geleistet werden muss. Ein schrittweises Einführen ist aber möglich, so dass sich die Kosten und die benötigten Personalressourcen in einem tragbaren Rahmen halten. Extrem wichtig für den Erfolg ist der System-Partner, denn Sie werden kaum die gesamte Lösung alleine einführen können. Neben der fachlichen Qualifikation sollte er auch von der Grösse und der «Chemie» zu Ihnen passen. Wählen Sie einen Partner, der in etwa die gleiche Grösse hat wie Ihr Unternehmen.

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst: Auch kleine Unternehmen benötigen ein ERP-System, damit sie zeitnah wichtige Informationen für die Unternehmensführung erhalten. Damit können sie die Prozesskosten senken, die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit steigern, die Kommunikation mit Geschäftspartnern erleichtern und dem Unternehmen Wachstumschancen eröffnen. Achten Sie bei Ihrer ERP-Lösung ganz besonders auf Flexibilität, Standards und Offenheit. Der Einführungspartner ist der wichtigste Faktor zum Projekterfolg.

Unsere Lösungen

Je nach Branche, Anforderungen und Unternehmensgrösse benötigen Sie unterschiedliche Systeme. Deshalb finden Sie bei uns auch mehrere Lösungen.

zur Produktübersicht

 

Profitieren Sie von unserer grossen Erfahrung

Bei einem ersten unverbindlichen Gespräch erarbeiten wir zusammen mit Ihnen Lösungsansätze, wie Ihr Unternehmen noch schlagkräftiger auf dem Markt agieren kann. Senden Sie uns das Kontaktformular.

Schlagwörter

top
Business Software, Administrationssoftware, Administration, Software, Support, Beratung, ERP, ERP-System, CRM, Sage 50, Buchhaltung, Fibu, Lohn, Lohnbuchhaltung